Schülerinnen aus Dörpen tauchen in Geschichte des Telefons ein

Mit der Geschichte der Telefonie haben sich in den vergangenen Wochen die Schülerinnen der Technik-AG an der Oberschule in Dörpen auseinandergesetzt.

Das Projekt beinhaltete nach Angaben der Schule insgesamt 18 Experimente rund um die Telefonie. Fachkundige Unterstützung erhielten die Schülerinnen unter anderem von der Universität Oldenburg sowie vom Papenburger Rudi Evers.

Während des Projektes stand auch ein Besuch einer Ausstellung an, die von Studenten entwickelt wurde. Dabei wurden die Schülerinnen mit einem Handbuch ausgestattet durch die Ausstellung geleitet und führten Experimente mit alten und modernen Telefonen durch. Auch erhielten sie anhand von Videos einen Einblick in die Historie des Telefons.

Darüber hinaus mussten die Schüler in einem Telefonspiel Gespräche führen und die Aufgaben der Vermittlung übernehmen. Dabei sollte ein fiktives Dorffest geplant werden, für das wichtigen Institutionen wie das Rathaus in Verbindung mit der Feuerwehr oder dem Bäcker treten mussten. Zwischen den Gesprächspartnern hatte die Vermittlung die Aufgabe, die Anrufer richtig durchzustellen.

Die Technik-AG an der Dörpener Oberschule wird von Andreas Ahrens geleitet und richtet sich an Mädchen von Jahrgang 7 bis 10, um dem weiblichen Nachwuchs Einblicke in technische Berufe zu geben.

(Aus der Ems-Zeitung vom 06.07.2019)

Avatar

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.